UPDATES / NEWS


  • Neue Domain fertig: Unsere Webseite ist ab sofort komplett unter www.aufstehen-LE.de erreichbar, ohne Weiterleitung auf Blogspot!
  • Unser nächstes großes Treffen in Leipzig findet am Freitag, 18.01.2019 statt (mehr hier)
  • Du möchtest uns unterstützen? Schau hier, wo wir deine Hilfe gerade am dringendsten benötigen können: Gesucht...
  • Du hast Fragen oder Probleme mit der Gruppenorganisation? Hier findest du hier HILFE

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Keine weitere Arbeitskämpfe der LVZ-Druckerei-Mitarbeiter

Nach Einigung über einen annehmbaren Sozialplan mit der Madsackgruppe in der vergangenen Nacht wird es keine weiteren Arbeitskämpfe geben.

Mehr dazu: hier.

Montag, 10. Dezember 2018

Gelbe Westen

Nach Erhöhung der Benzinpreise durch die Regierung Macron entstand in Frankreich eine sozial-politische Protestbewegung, deren Forderungen nun weit über die bloße Rücknahme der Preiserhöhung hinausgehen. Es geht um Obdachlosigkeit, bessere Löhne, höhere Renten, gerechtere Steuern, eine Ende der Austeritätspolitik und eine Stärkung der ländlichen Gebiete. Man fordert auch eine korrekte Behandlung von Asylbewerbern und die Umsetzung einer tatsächlichen Integrationspolitik.

Das sind auch Forderungen, die in unserem Grundsatzpapier von Aufstehen enthalten sind. Deshalb sollten wir nicht nur Solidarität mit dem Kampf der Gelben Westen in Frankreich zeigen, sondern auch unserer Forderungen in Gelben Westen auf die Straße tragen.
50 gelbe Westen mit Aufdruck »Aufstehen« und unserem Logo sind bestellt und werden demnächst eintreffen. Sobald sie eingetroffen sind, werden wir euch informieren, wie ihr an einer der Westen kommt.

Noch fehlt aber eine zündende Idee, wie wir damit eine neue Aktion organisieren...Deshalb brauchen wir eure Vorschläge!

Auf alle Fälle sollten wir sie nutzen, um die Streikenden von Amazon und der LVZ Druckerei zu unterstützen.

Helga Lemme




Die komplette Liste der Forderungen der »Gelbwesten« findet ihr bei Rubikon im Artikel »Tage des Zorns – Den französischen „Gelbwesten" ist der Kragen geplatzt.«.


Hier ein paar weitere Links zu Artikeln über die Bewegung »Gilets jaunes« (Deutsch: »Gelbwesten«)



Unterstützung im Arbeitskampf für die Mitarbeiter der LVZ-Druckerei Leipzig-Stahmeln

Anfang Oktober 2018 erfuhren die Beschäftigen der LVZ-Druckerei, dass ihr Betrieb zum 31.12.2019 in Leipzig-Stahmeln geschlossen werden soll. Dabei würden 260 Beschäftigte, die zum Teil seit Jahrzehnten in der Druckerei arbeiten, ihre Arbeitsplätze verlieren.
Laut Angaben der Geschäftsleitung plant das Unternehmen, die Produktion zur Druckerei der Mitteldeutschen Zeitung mit Sitz in Halle zu verlagern. Diese ist im Gegensatz zur LVZ-Druckerei nicht Tarif gebunden – das ist einfach Tarifflucht.

Mit der Schließung der letzten großen Druckerei wird faktisch auch die Auslöschung des Polygraphie-Zentrums Leipzig besiegelt. Die Beschäftigten wollen das nicht widerstandslos hinnehmen und haben schon den ersten Streik hinter sich.


  • Wir erklären uns solidarisch mit den Beschäftigten der LVZ-Druckerei und unterstützen ihren Kampf beim Erhalt der Arbeitsplätze.
  • Wir fordern die Geschäftsleitung der LVZ-Druckerei und die Stadt Leipzig dazu auf, alles dafür zu tun, dass die Arbeitsplätze und die Produktion in Leipzig erhalten bleiben.
  • Durch eine Unterstützungsgruppe um Martin Krumbiegel (siehe Projektgruppe LVZ-Druckerei) halten wir Kontakt zum Betriebsrat und werden, wenn notwendig, auch Hilfsaktionen starten.




UPDATE 13.12.2018:
Der Vorsitzende des Personalrates der LVZ Druckerei hat uns heute mitgeteilt, dass in der vergangenen Nacht eine Einigung über einen annehmbaren Sozialplan mit der Madsackgruppe erzielt werden konnte und deshalb keine weiteren Arbeitskämpfe stattfinden werden. Es bleibt allerdings bei der Schließung der Druckerei zum 31.12. 2019.


Für unsere Unterstützung, wenn auch in diesem Fall mehr moralischer Art, hat er sich bedankt.

Dienstag, 27. November 2018

Klima-Doppel-Demos in Köln & Berlin am 1. Dezember 2018

Am 1.12.2018 finden in Berlin & Köln große Demonstrationen statt.
Mehr Infos hier.

Sonntag, 4. November 2018

Gesucht und Gefunden: Weimarer Gruppen finden sich bei Demo am 3.11.2018 in Leipzig

Folgende »Erfolgsmail« bekommen wir gestern aus Weimar zugeschickt:


Hallo nach Leipzig , Wir waren heute Teilnehmer der Kundgebung bei euch  in Leipzig und haben auch Mitstreiter aus Jena  hier wieder getroffen . Da Leipzig für uns nur 1 h Fahrweg bedeutet wollen wir auch in Zukunft an Zentralen Großkundgebungen bei euch  teilnehmen . Für die Gruppen in Weimar ist der größte Erfolg heute das wir auf der Kundgebung von einander erfahren haben und uns so zusammenschließen können . Damit wird die Gruppe in Weimar wohl in den nächsten Tagen  auf ca 100 Mitglieder anwachsen . Also ich möchte euch noch einmal  sagen das es uns heute sehr viel Spaß gemacht hat und die Moderatoren heute  uns aus vollem  Herzen gesprochen haben .    Viel Erfolg und eine gemeinsame Stärke  wünscht  A.D.