UPDATES / NEWS

NEWS:
Wir haben ein Spendenkonto | Aktive Leute gesucht (mehr hier) | Material zum Nachdenken unter "AUFWACHEN"

Terminkalender

Freitag, 31. Mai 2019

Friedensaktion: INF-Aktionstag am 1. Juni

Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages informieren wir am 01. Juni von 14 bis 17 Uhr gemeinsam mit der TG Frieden von aufstehen! Leipzig auf dem Leipziger Markt über die Bedeutung des INF-Vertrages und sammeln Unterschriften für die Forderung einer Neuaufnahme von Verhandlungen zur nuklearen Abrüstung. Dabei können Besucher symbolisch Atomraketen verschrotten und erfahren, wer denn nun über den größeren roten Knopf verfügt.



Hintergrund

Am 1. Juni 1988 trat der im Dezember 1987 von US-Präsident Ronald Reagan und dem sowjetischen Generalsekretär Michail Gorbatschow unterzeichnete Vertrag über die „Intermediate-Range Nuclear Forces“ (INF) in Kraft. Beide Seiten verpflichteten sich zur Beseitigung ihrer Atomraketen mit Reichweiten zwischen 500 und 5500 km. In der Folgezeit gab es eine kurze Phase der Entspannung in den internationalen Beziehungen und die Gefahr eines Atomkrieges in Europa wurde deutlich geringer.

Heute ist das Thema wieder aktuell: Die USA und Russland werfen sich gegenseitig vor, durch neu entwickelte Atomwaffen gegen den INF-Vertrag zu verstoßen. Denn seit 2015 stationieren die USA neue Raketensysteme in Polen und Rumänien. Russland stationiert neue Marschflugkörper, die die Stützpunkte und Aufmarschwege der NATO in Osteuropa angreifen können.

Anfang Februar 2019 kündigte US-Präsident Donald Trump den Vertrag. Der russische Präsident Wladimir Putin setzte ihn daraufhin ebenfalls aus. Nach der sechsmonatigen Kündigungsfrist droht dem INF-Vertrag im August 2019 die endgültige Auflösung: Es könnte zu einem gefährlichen und kostspieligen Wettrüsten kommen.

Mehr Infos


Diesen sowie weitere wichtige Termine findet ihr in unserem Kalender im Kopfbereich oder unter TERMINE.