UPDATES / NEWS

NEWS:
Wir haben ein Spendenkonto | Aktive Leute gesucht (mehr hier) | Material zum Nachdenken unter "AUFWACHEN"

Terminkalender

Sonntag, 31. März 2019

Gemeinsam gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn

Lebensraum für alle!

Die Initiative "Leipzig für alle" ruft alle Menschen auf,  am 6. April 2019 auf die Straße zu gehen und diesen Forderungen deutlich zu machen. In der bundesweiten #Mietenwahnsinn-Aktionswoche wollen sie ihren Anliegen Ausdruck verleihen und Politik und Wohnungswirtschaft zum Handeln zwingen.

Folgende Forderungen werden von Leipzig für alle gestellt:
  • die Ausweitung der Programme zum sozialen Wohnungsbau,
  • eine neue Offensive im Bereich der Bodenpolitik, die Grundstücks- und Immobilienspekulationen wirksam eindämmt,
  • die Stärkung der Mieter*innenrechte bei Kündigungen und Räumungen, die die soziale Perspektive der Betroffenen in den Blick nimmt,
  • die Ausweitung von Milieuschutzsatzungen, um den sprunghaften Anstieg der Mieten in den Quartieren zu unterbinden,
  • den Erhalt von Freiflächen und Kulturräumen.
  • die Einführung der Mietpreisbremse für Leipzig nach sinnvoller Reformierung des Instruments
Aufstehen unterstützt diese Initiative. Die Zuspitzung auf dem Wohnungsmarkt führt zur sozialen Spaltung und isoliert Menschen niedriger Einkommen. In Leipzig entwickelt sich der Wohnungsmarkt zunehmend zu einem Spekulationsmarkt, der unter anderem eine Gentrifizierung zufolge hat. Das muss unbedingt verhindert werden, damit das Leipziger Stadtbild vielfältig bleibt.